Evangelisch-Lutherischer Dekanatsbezirk Rosenheim

| intern

Jetzt
online
spenden
für Projekte des Dekanatsbezirks

Jesus Christus spricht:
„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“

aus dem Lukasevangelium 6,36

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Rosenheim und der Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Rosenheim suchen eine Elternzeitvertretung für eine B-Kantorenstelle (m|w|d) in Vollzeit.
im Umfang von 100% eines vollen Dienstverhältnisses zunächst befristet bis zum 18.07.2023 mit Option auf anschließende Verstetigung der Stelle. Die Besetzung soll zum 01.02.2022 erfolgen.

Derzeit umfasst das Aufgabengebiet 75% Gemeindeanteil und 25% Dekanatsanteil. Dies wird im Zuge der Landesstellenplanung auf 50/50% geändert.

Im Anhang finden Sie den Ausschreibungstext. Es ist eine attraktive Stelle mit schönen Kirchen in der Gemeinde und im Dekanat, guten Instrumenten, netten Kollegen, engagierten nebenamtlichen und ehrenamtlichen Musikern in einer schönen Stadt und einer schönen Umgebung.

Für Fragen stehen Ihnen gerne Pfarrerin Rother und Dekanin Häfner-Becker zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen.

Dateien zum Herunterladen:

Mir geht die Tage immer wieder die Geschichte des Impfens durch den Kopf. Wie viele Menschenleben konnten gerettet werden beispielsweise durch die Pocken- oder Masernimpfung. Wie viele Menschen leben ohne Einschränkungen durch die Polioimpfung. Corona ist eine neue Infektion und die Impfung gerade einmal etwas mehr als ein halbes Jahr alt. Manchmal wird argumentiert, dass sie nicht lange genug getestet wurde. Ich frage mich, wie die Tests damals waren bei der Pocken- oder Polioimpfung. Seitdem sind viele Jahrzehnte vergangen und die Wissenschaft und Medizin sind viel weiter auch dank mutiger Pionierleistungen und dank Menschen, die auf das Verantwortungsbewusstsein anderer vertraut haben.
Zum Leben gehört immer ein Stück weit Mut, Vertrauen in andere und Rücksicht auf andere, die sich z. B. nicht impfen lassen können.
Daher unterstützt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern die Impfkampagne der bayerischen Staatsregierung.

Dekanin Dagmar Häfner-Becker spricht von Zeit zu Zeit in den Radiobeiträgen „Himmel und Erde“ bei Radio Regenbogen. Diese Beiträge und andere Denkanstöße von ihr finden Sie hier gesammelt, zuoberst jeweils die neuesten Beiträge.

Denkanstöße Video

Das gibt mir Halt – 28. Februar 2021

Denkanstöße gesprochen

Zusammenhalt (Radio Regenbogen – Himmel und Erde am 2. August 2021)

Es dreht sich alles um die Seele (Radio Regenbogen – Himmel und Erde am 14. Juni 2021)

Ostersonntag (Radio Regenbogen – Himmel und Erde am 4. April 2021)

Denkanstöße geschrieben

Wofür wir Gottesdienste brauchen – 16. Dezember 2020

Vom Sorgen um die Seele – 16. Dezember 2020

Was ist Zukunft in Zeiten von Corona? – 22. Mai 2020

weitere geschriebene Anstöße (Nachgedacht – Gedanken von Dekanin Dagmar Häfner-Becker)

Was ist Freiheit in Zeiten von Corona? – 20. Mai 2020

Was bleibt – 3. Mai 2020

Und was passiert nach Ostern? – 19. April 2020

Was ist an Ostern schon normal – 8. April 2020

Ich mag keine Veränderung – 6. April 2020

Warten auf bessere Zeiten – 30. März 2020

Seht die Vögel unter dem Himmel an – 25. März 2020

„Ist das gottgewollt?“ – 23. März 2020