Evangelisch-Lutherischer Dekanatsbezirk Rosenheim

Kirchengemeinden

Aschau-Bernau Bad Aibling Bad Endorf Brannenburg Bruckmühl Ebersberg Grafing Großkarolinenfeld Haag Kolbermoor Oberaudorf-Kiefersfelden Prien Rosenheim Stephanskirchen Wasserburg

Informationen zur Kirchenvorstandswahl

Neuigkeiten

Informationen aus dem Dekanatsbezirk

Aktuelles

Struktur

So ist der Dekanatsbezirk aufgebaut

Ansprechpartner

Themen

Was uns beschäftigt

Überblick

Sonntag, 18. November 2018

Jan Weiler zu Gast beim 7. Rosenheimer Gespräch

Das Evangelisches Bildungswerk Rosenheim-Ebersberg e.V. lädt zusammen mit der Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim zum siebten Rosenheimer Gespräch ein. Das von Niels Beintker geführte Podiumsgespräch mit dem Schriftsteller Jan Weiler findet am Montag 19. November 2018 in der Hochschule Rosenheim statt.

Jan Weiler war viele Jahre Chefredakteur des SZ-Magazins, ist freier Journalist, Kolumnist und Schriftsteller. »Maria, ihm schmeckt’s nicht!« ist eins der erfolgreichsten Romandebüts der Nachkriegszeit, »Das Pubertier« wurde verfilmt, »Kühn hat Ärger« ist sein neuester Roman über einen 45-jährigen Polizisten mit Burn-out. Jan Weiler verfasst zudem Hörspiele und Hörbücher, die er auch selber spricht.
Durch den Abend führt Niels Beintker, Kulturredakteur beim Bayrischen Rundfunk. Das Podiumsgespräch findet im Walter-Schatt-Saal der Hochschule Rosenheim (Hochschulstr.1 in Rosenheim), statt und beginnt um 19 Uhr. Die Veranstaltung ist barrierefrei und wird von Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzt. Der Eintritt ist frei.

Über die Rosenheimer Gespräche
Seit 2012 organisieren das Evangelische Bildungswerk und die Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim das Rosenheimer Gespräch. Die Sparkassenstiftung Zukunft ist erstmals auch Mitveranstalterin. Jährlich findet die Lesung im November statt, stets in Zusammenarbeit mit einer weiterführenden Rosenheimer Schule. Gäste sind prominente Persönlichkeiten, die ihre Sichtweise auf das Thema Frieden und gesellschaftliches Miteinander einbringen. In den vergangenen Jahren waren Liao Yiwu, Navid Kermani, Greta Taubert, Lars Ruppel, Barbara Yelin, sowie Verena Bentele zu Gast.

Über Jan Weiler
Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, besuchte die Deutsche Journalistenschule und arbeitete dann elf Jahre lang beim Süddeutsche Zeitung Magazin in unterschiedlichen Funktionen, die letzten fünf Jahre als Chefredakteur. Seit Mai 2005 ist Jan Weiler freier Schriftsteller. Er schreibt Romane, Kolumnen, Drehbücher, Hörspiele und dann und wann auch Reportagen. Zudem arbeitet er als Dozent an der Deutschen Journalistenschule in München. Seine Bücher haben bisher eine Gesamtauflage von mehr als drei Millionen Exemplaren erreicht (Stand Februar 2018). Der neue Roman „Kühn hat Ärger“ erschien am 1.März 2018. Auch für dieses Buch sind Live-Lesungen geplant, sodass Jan Weiler im Frühjahr 2018 mit drei verschiedenen Bühnenprogrammen unterwegs ist. Der Rest des Jahres steht im Zeichen eines weiteren Romans und der Verfilmung von „Kühn hat zu tun“. Mit Ende des Jahres wird er eine längere Tourpause einlegen, da er nach 900 Auftritten seit 2005 jetzt mal etwas Ruhe und Abstand braucht. Jan Weiler lebt mit seiner Familie südlich von München und in Umbrien.

Foto: Jan Weiler
Fotograf: Tibor Bozi

Dateien zum Herunterladen:
Contact