Evangelisch-Lutherischer Dekanatsbezirk Rosenheim

Nicht für die Schule, für das Leben...

Besuch der Dietzenhofer Realschule in Brannenburg. Herr Plomer, der Rektor, begrüßt ausnehmend freundlich. Frau Schark hat gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen einen sehr abwechslungsreichen, sehr interessanten Vormittag organisiert. Besichtigungen, Unterrichtsteilnahmen und Gesprächsmöglichkeiten wechseln sich ab. Danke!! Daines Chambulikasi, von Beruf Schulrektorin, ist sprachlos angesichts der Ausstattung der Fachräume. Nelson Godiwe bewundert die Datenkamera, die den Overhead Projektor ersetzt hat. Von solchem Standard träumen tansanische Lehrerinnen und Lehrer. Beim Unterrichtsgespräch freuen sich alle, dass Schülerinnen und Schüler neugierige Fragen stellen: Darf man in Tansania den Ehepartner selbst raussuchen? Abeli Kibiki antwortet lächelnd: Ja.
Einvernehmlich stimmen Gäste, Lehrkräfte und Schüler dem Leitbild der Schule zu: Erziehung ist Vorbild und Liebe. Aber unsere tansanischen Freunde sind nicht nur Empfangende: Vor einer Klasse singen sie ein Lied, mehrstimmig natürlich. Ich freu mich so, sagt ein Schüler hingerissen, wenn ich neue Kulturen kennen lerne. Er ist so begeistert, dass er ausnahmsweise mitten im Unterricht mit seinem Handy von sich und der Delegation ein Foto machen darf.
Nach dem Mittagessen stand dann chill out auf dem Programm. Sie wissen schon: das Jugendzentrum in Oberaudorf.

publ. am 13. Juli 2016