Evangelisch-Lutherischer Dekanatsbezirk Rosenheim

Kirchengemeinden

Aschau-Bernau Bad Aibling Bad Endorf Brannenburg Bruckmühl Ebersberg Grafing Großkarolinenfeld Haag Kolbermoor Oberaudorf-Kiefersfelden Prien Rosenheim Stephanskirchen Wasserburg

Neuigkeiten

Informationen aus dem Dekanatsbezirk

Aktuelles

Struktur

So ist der Dekanatsbezirk aufgebaut

Ansprechpartner

Themen

Was uns beschäftigt

Überblick

Ananasplantage

Da die Kirche keinerlei staatliche Unterstützung erhält ist sie angewiesen auf gute Geschäftsideen. Das Dekanat betreibt Gästehäuser, vermietet den Platz für den Funkmast, vermietet Wohnungen und betreibt Landwirtschaft. Ein abenteuerliche Fahrt durch hügeliges Land führte uns daher heute zur Ananasplantage des Dekanats.
Vorbei an Dörfern, in denen Frauen das Wasser mit 20 Liter Eimern auf dem Kopf aus dem Flusstal holen, vorbei an Teefeldern, Bohnengärten, an Mais- und Zuckerrohr kamen wir nach 90 minütiger Fahrt auf den Gipfel eines Hügels an, der rundum mit Ananas bepflanzt ist. Hier, so erfahren wir, hat die Jugenddelegation letztes Jahr ihren Einsatz gehabt. Heute stehen wir im Feld und arbeiten symbolisch mit. Insgesamt sind 50 acres mit Ananas gepflanzt. Natürlich probieren wir und der Geschmack ist einzigartig. Etwa 500 € im Jahr verdient das Dekanat mit dem Verkauf der Ananas, die sie pro Frucht für etwa 10-15 Eurocent an den lokalen Großhändler geben können. Nur zwei Arbeiter kümmern sich um die riesigen Felder, mehr würde sich finanziell nicht rechnen, auch weil es ein Überangebot an Ananas gibt.
Auf der Rueckfahrt wird uns noch eine staatliche Fabrik gezeigt, in der Ananas getrocknet und als Trockenfrucht verkauft werden könnten. Die Anlage ist fertig und kann hoffentlich bald in Betrieb gehen. So könnten auch mehr Fruechte der Dekanatsplantage verkauft werden.
Herzliche Grueße von uns allen, Euer
Thomas Löffler