Evangelisch-Lutherischer Dekanatsbezirk Rosenheim

| intern

Neuigkeiten

Informationen aus dem Dekanatsbezirk

Aktuelles

Struktur

So ist der Dekanatsbezirk aufgebaut

Ansprechpartner

Themen

Was uns beschäftigt

Überblick

Was ist an Ostern schon normal

›Nachgedacht‹ von Dekanin Dagmar Häfner-Becker

Vielleicht geht es Ihnen wie mir. Mir fehlen die Vorbereitungen auf Ostern. Ich habe keine Eier gefärbt, weil man sie dieses Jahr nicht verstecken und suchen kann. Obwohl bei uns seit Jahren niemand mehr Eier versteckt und sucht, merke ich, dass das Färben der Eier für mich mit dieser Möglichkeit und Tradition verbunden ist. Dieses Jahr entfällt sie. Wozu also Eier färben?

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen habe ich keine Osterzweige gekauft und sie daher auch nicht geschmückt. An das Festessen haben wir noch keinen Gedanken verschwendet. Und die sonst üblichen kleinen Geschenke und Süßigkeiten habe ich genauso wenig besorgt. Wenn ich die Tage einkaufen war, habe ich mich immer beeilt. Kontakte sollen ja vermieden werden.

Mich bewegt, wie da Ostern werden soll, wenn wir das Fest nicht vorbereiten und nicht wie gewohnt im Kreis der Familie feiern können mit all den liebgewonnenen Ritualen.

Ich frage mich, wie es am ersten Osterfest war damals vor fast 2000 Jahren, als alles begann. Wenn ich darüber nachdenke, fällt mir auf: Auch in jenen Tagen war nichts wie gewöhnlich. Jesus, die Jüngerinnen und Jünger hatten das Passahfest nicht wie jedes Jahr gefeiert. Die Vorahnung seiner Verhaftung drückte schwer auf ihre Gemüter. Und dann trat ein, was sie befürchtet hatten. Jesus wurde gekreuzigt. Die meisten von ihnen versteckten sich in ihren Häusern. Sie hatten Angst. Statt fröhlich beisammen zu sein machten sich die Frauen frühmorgens auf zum Grab – und kamen aufgeregt zurück.
„Jesus lebt“, haben sie gerufen. Die Frauen haben uns erschreckt, haben die Jünger später weitererzählt.

Trotzdem haben sie auf die Frauen gehört. Auch das war damals alles andere als üblich. Doch zu stark war der Eindruck. Wer rechnete damit, dass wenn alles anders war mitten in Schrecken und Trauer Gott den Tod besiegt und sie Jesus begegneten.
Aber es war wahr. „Der Herr ist auferstanden“, rufen sich Christen seitdem staunend, ehrfürchtig und freudig zu.

Gott kommt nicht nur, wenn alles normal ist. Er lässt sich nicht aufhalten von Karfreitag und Karsamstag, von Angst, Trauer und Elend. Er kommt am Ostermorgen mitten in einer Situation, die wir am liebsten nicht hätten, die nicht Alltag ist. Der erste Ostermorgen lehrt uns: Nichts ist normal an Ostern.

In dem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie frohe Ostern!
Der Herr ist auferstanden. Halleluja!

Die Bibelgesellschaft hat für dieses Osterfest die Hörbibel zur Verfügung gestellt.
Hier können Sie die Passions- und Ostergeschichte nach Lukas, gelesen von Rufus Beck hören:

  • Palmsonntag
    • Jesu Einzug in Jerusalem (Lukas 19,28–40)
  • Gründonnerstag
    • Der Verrat des Judas (Lukas 22,1–6)

    • Das Abendmahl (Lukas 22,7–23)

    • Jesus in Gethsemane (Lukas 22,39–46)

    • Jesu Gefangennahme (Lukas 22,47–53)
  • Karfreitag
    • Die Verleugnung des Petrus (Lukas 22,54–62)

    • Jesus vor dem Hohen Rat (Lukas 22,63–71)

    • Jesus vor Pilatus und vor Herodes (Lukas 23,1–12)

    • Jesu Verurteilung (Lukas 23,13–25)

    • Jesu Weg nach Golgatha (Lukas 23,26–31)

    • Jesu Kreuzigung und Tod (Lukas 23,32–49)

    • Jesu Grablegung (Lukas 23,50–56)

    und so erzählen Johannes und Markus darüber:
    • Jesu Kreuzigung und Tod (Johannes 19,16–30)

    • Jesu Kreuzigung und Tod (Markus 15,20–41)
  • Ostersonntag
    • Jesu Auferstehung (Lukas 24,1–12)

    die Auferstehung bei Markus und Matthäus:
    • Jesu Auferstehung (Markus 16,1–8)

    • Jesu Auferstehung (Matthäus 28,1–10)
  • Ostermontag
    • Die Emmausjünger (Lukas 24,13–35)

    • Jesu Erscheinung vor den Jüngern (Lukas 24,36–49)

    Copyright-Nachweis: Bibeltext gelesen von Rufus Beck aus: Die große Luther-Hörbibel 2017, © 2019 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

von Dekanin Dagmar Häfner-Becker, publ. am 8. April 2020